USA

Die Rückreise

Der Artikel kommt zwar ein wenig spät aber ich muß auch erstmal mein Jetlag ausschlafen.

Die Rückreise begann um neun in Portland. Der Flieger ging nach Philadelphia. Dort hatte ich 8 Stunden Zeit mir den Flughafen anzuschauen. Ich hatte mich gegen einen Trip in die Stadt entschieden da ich doch sehr müde war. Im Flugzeug nach Philidelphia hatte ich mein Buch vergessen, eher doof wenn man 8 Stunden zu killen hat und schon 450 von 600 Seiten gelesen hat. Nur nebenbei Val McDermid schreibt gut Bücher, leider weiß ich nicht wie das Ende ist ;-).

Nach dem Boarding in Philadelphia, als alle schon angeschnallt in ihren Sitzen saßen kam die Durchsage des Kapitäns, das das Flugzeug beim Beladen beschädigt wurde. Ein Mechaniker sei auf dem Weg. Ich weiß ja nicht wie es anderen geht aber ich fand das eher beunruhigend. Der Flugkapitän hielt die Passagiere immer auf dem laufenden und versicherte immer das wir nur mit einem perfekten Flugzeug starten werden. Nach zwei Stunden Reperatur hoben wir dann auch ab. Abgesehen von ein paar Turbulenzen war der Flug auch ok aber 7,5 Stunden Flug und 2 Stunden Reperaturzeit davor reichen dann auch, wenn man die ganze Zeit in einem Flugzeugsitz sitzt.

Morgens in München gelandet und mit der U Bahn zum HBF. Randnotiz: Auch Herbert Feuerstein benutzt die U Bahn vom Flughafen.

Ganz enstpannt im ICE von München nach Hause und im Boardbistro noch ein schönes Bier auf eine Schöne Reise.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s